Gurra Wuermle

Das weitbekannte Gurra Wuermle ist das einzigartige Wahrzeichen der Risstal Gurra auf jedem Narrensprung nah und fern. Dabei ist absolute Präzision und guter Gleichgewichtssinn nötig. Schon der Gurra Nachwuchs übt sich eifrig darin um später mit Maske das Gurra-Würmle erfolgreich zu absolvieren.

  

   
   

 

Entstehungsgeschichte des Würmle

Matze, als Initiator, hatte damals überlegt, was die Gurra als Highlight  an den Umzügen anbieten könnten. Von den üblichen Pyramiden und Besenreiten ist man schnell abgekommen da man auf keinen Fall mit den Hexen verwechselt werden wollte.

Es musste also ein Alleinstellungsmerkmal her. Matze hatte die Idee, das Würmle, schon einmal bei einer Turnveranstaltung von Hochleistung Sportlern gesehen . Mit dieser Idee konfrontierte er Vogge, Heino, Fetsche, Berte, Nobbi, Hambe, Mima und man verabredete sich zur ersten Probe auf der Bühne der Turnhalle.

Der Erfolg der ersten Probe war mehr als mäßig und man stellte schnell fest, dass es auf Zuordnung, Gewicht und Gleichklang ankam. Probe um Probe wurden so cm für cm geübt wohlgemerkt mit 7 bis 8 Teilnehmer und alles ohne Häs. Mit der nahenden Fasnet wurden zu den Proben Häs und Bier hinzugefügt und alsbald war das Würmle geschmeidig unterwegs.

 

Nach oben